Aus- und Weiterbildung

Rahmen und Zeitplan

Die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann hat eine Dauer von 3 Jahren. Mit Realschulabschluss lässt sich die Dauer auf 2 ½ Jahre verkürzen und mit Abitur sogar auf 2 Jahre. Ein bis zwei Tage die Woche sind die Auszubildenden auf der Max-Weber Berufsfachschule und lernen das kaufmännische Handwerk in der Theorie, die restlichen Tage verbringen sie im Unternehmen und ergänzen hier ihr Wissen in Praxis.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Mit einer Ausbildung als Basis gibt es heute viele Möglichkeiten sich weiter- und fortzubilden und an der eigenen Qualifikation zu arbeiten.

  • Handelsfachwirt: Der Handelsfachwirt ist einer der gefragtesten Weiterbildungsabschlüsse für Einzelhandelskaufleute und kann als Fortsetzung der Berufsausbildung betrachtet werden. Im Rahmen einer sogenannten Abiturientenausbildung im Handel lässt sich der Fachwirt in die dreijährige kaufmännische Berufsausbildung integrieren, sodass die Auszubildenden eine vielversprechende Doppelqualifikation erwerben.

  • Betriebswirt: Der Betriebswirt ist im kaufmännischen Umfeld ein renommierter Abschluss und bietet sich auch als Ziel für eine Weiterbildung im Einzelhandel an.

  • Berufsbegleitendes Studium: Selbst die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Studiums ist nach einer Ausbildung möglich. Beispielsweise per Fernstudium kann man als Kaufmann im Einzelhandel den Bachelor oder Master anstreben und so einen international anerkannten akademischen Grad erwerben.

Informiere dich zum Beispiel bei der Agentur für Arbeit.

 

 

2x in Freiburg

Stühlinger:Mo-Sa: 09:00 - 19:30 Uhr
City:Mo-Sa: 09:30 - 19:30 Uhr

Anfahrt und Kontakt